Upgrade Citrix Virtual Apps & Desktops auf 1903

Hier mal ein kleiner Bildband zum Upgrade eines Deployment auf Citrix Virtual Apps & Desktops 1903.

Die passenden Worte zum Upgrade CVAD 1903 Bildband gibt es hier: https://docs.citrix.com/en-us/citrix-virtual-apps-desktops/upgrade-migrate/upgrade.html

Da der Lizenzserver immer noch in der Version 11.15.0.0 Build 26000 aus Dezember 2018 vorliegt und somit keine Aktualisierung benötigt, ging es direkt mit dem ersten der beiden Storefront Server und dem Update von Storefront 1811auf die Version 1903 los. Dabei entstand auch dieser Artikel. 😉

An dieser Stelle kann der erste Storefront Server aus der Wartung und der zweite Storefront in Wartung genommen werden. Mit dem zweiten Storefront Server geht es dann nach einem Test beim ersten Bild wieder los. Im nächsten Step wird der erste bzw. die hälfte der vorhandenen Delivery Controller geupdated.

Sobald der erste Delivery Controller (samt ggfs. weiterer Komponenten auf diesem System) aktualisiert wurde, muss das Siteupgrade auf die Citrix Virtual Apps & Desktops 1903 durchgeführt werden.

Nach dem (hoffentlich) erfolgreichen Siteupgrade können die weiteren Delivery Controller registriert bzw. erst aktualisiert und dann entsprechend registriert werden. Ggfs. bietet es sich an vor dem Update der weiteren Desktop Delivery Controller einen kurzen Site-Test durchzuführen.

Wie im Ergebnis des Site-Tests zu sehen, wird „bemängelt“, dass im Active-Directory der „Administrator“ ‚NT-AUTORITÄT\SYSTEM‘ nicht gefunden werden kann. Irgendwie auch logisch. 😉 An dieser Stelle sollte man auch nicht auf die Idee kommen, einfach einen Account für den Dienst zu nutzen, der im Active Directory gefunden wird: https://docs.citrix.com/en-us/citrix-virtual-apps-desktops/secure/best-practices.html#configure-service-settings

Da es in diesem Deployment weder PVS noch MCS gibt, geht es in meinem Fall jetzt mit einer bzw. mehreren VDA(s) weiter.

An dieser Stelle: Herzlich willkommen in der wunderbaren Welt von Citrix Virtual Apps & Desktop 1903! 🙂

Storefront Server 3.13 Synchronisierung schlägt fehl

Hinzufügen eines Storefront Server 3.13 auf Windows Server 2016 schlägt fehl „Fehler bei der Synchronisierung“.

Bei einem Kunden sollte die Storefront Bereitstellung auf Storefront Server 3.13 upgedatet werden und gleichzeitig ein Upgrade der Betriebssysteme auf Windows Server 2016 stattfinden. Die vorhandenen Windows Server 2008 R2 Betriebssysteme mit Storefront 2.5 wurden über Storefront Server 2.6 zu 3.0 und schließlich auf 3.13 geupdated. Beim abschließenden Hinzufügen des neuen Storefront zur Bereitstellungsgruppe gab es den „Fehler bei der Synchronisierung“.

Storefront Server 3.13 Fehler bei Synchronisierung
Storefront Server 3.13 Fehler bei Synchronisierung

Ein Blick in die Ereignisanzeige des verteilenden Servers brachte Licht ins Dunkel:

Ein Fehler ist aufgetreten beim Konfigurationsaktualisierungsprozess für alle Server.


Citrix.DeliveryServices.ConfigurationReplication.Exceptions.ServerUpdateConfigurationException, Citrix.DeliveryServices.ConfigurationReplication, Version=3.13.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=e8b77d454fa2a856
Beim Ausführen des folgenden Befehls ist ein Fehler aufgetreten: ‚Install-DSFeatureClasses‘
File ‚C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\PowerShellSDK\Modules\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic.psd1‘ already exists (attempted to copy from ‚C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\Features\CitrixAGBasicAuthentication\Modules\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic.psd1‘)
In C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\Services\ConfigurationReplicationService\Cmdlets\ConfigurationReplicationServiceModule.psm1:86 Zeichen:9
+ Install-DSFeatureClass „$($installPath)$($featurePackage)“
+ ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
RemoteEndpoint: net.tcp://<Neuer Knoten>/Citrix/ConfigurationReplication

Windows Ereignisanzeige: Ereignis-ID 31 (2801)
Storefront Server 3.13 Ereignis-ID 31 (2801)
Storefront Server 3.13 Ereignis-ID 31 (2801)

Der nächste Blick nach der Ereignisanzeige ging in Richtung Logfiles. Diese finden sich unter „C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\Admin\logs\“. Hier empfiehlt es sich in das letzte geschriebene Log nach dem Fehler zu gucken. In diesem Fall ist es InstallClass CitrixAGBasicAuthentication_<Datums- und Zeitstempel>.txt. Dort findet sich Ähnliches wie im Ereignis mit der ID 31 (2801) aus der Ereignisquelle Citrix Konfigurationsreplikation:

CopyTemplateFiles Attempting to install files and folders for feature to C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\PowerShellSDK\CopyTemplateFiles failed: Citrix.DeliveryServices.Framework.Install.Exceptions.FileOverwriteException: File ‚C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\PowerShellSDK\Modules\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic.psd1‘ already exists (attempted to copy from ‚C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\Features\CitrixAGBasicAuthentication\Modules\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic.psd1‘)

CitrixAGBasicAuthentication Logfile (C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\Admin\logs\)

Die Ereignisanzeige meldet hier „nur“ ein Problem, dass die Datei bereits vorhanden ist. Im Log findet sich dann allerdings der Hinweis, dass die bereits vorhandene Datei „Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic.psd1“ im Verzeichnis „C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\PowerShellSDK\Modules\Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic\“ nicht überschrieben werden kann.

Damit der Storefront Server 3.13 in die bestehende Gruppe aufgenommen werden kann reicht es jetzt aus, den Ordner „Citrix.StoreFront.Authentication.CitrixAGBasic“ im Verzeichnis „C:\Program Files\Citrix\Receiver StoreFront\PowerShellSDK\Modules“ umzubenennen und die Synchronisierung erneut anzustoßen.

Storefront Server 3.13 Ordner umbenannt
Storefront Server 3.13 Ordner umbenannt

Nach diesem kleinen Eingriff ist der erste Windows Server 2016 in die Storefront Server Gruppe aufgenommen. Im nächsten Schritt die Service Group am Netscaler um den neuen Storefront ergänzen, mindestens einen weiteren Storefront unter Server 2016 aufnehmen und die Server 2008 R2 deinstallieren.