Exchange 2013 gesendete E-Mails in gesendete Objekte der Shared Mailbox ablegen

Wie können unter Exchange 2013 die gesendeted Objekte im freigegebenen „Send-As“ Postfach gespeichert werden?

Die wie hier für Exchange 2010 beschriebene Vorgehensweise tut es unter Exchange 2013 leider nicht mehr. Weder im OWA gibt es die Möglichkeit, noch gibt es die CMDlets „Get- / Set-MailboxSentItemsConfiguration“. Daher gibt es hier eine aktuelle Anleitung zur Anpassung des Verhaltens unter Exchange 2013 CU9(!):

Im Idealfall wird dafür eine Shared-Mailbox genutzt und keine User-Mailbox. Im Wesentlichen besteht der unterschied zwischen Shared- und User-Mailbox darin, dass das Bentuzerobjekt der Shared-Mailbox deaktiviert ist und der einer User Mailbox nicht. Solltet Ihr eine User-Mailbox „missbrauchen“ kann diese jederzeit in eine Shared-Mailbox umgewandelt werden (oder auch andersrum).

User Mailbox in Shared Mailbox wandeln
User Mailbox in Shared Mailbox wandeln
Set-Mailbox info -Type Shared

Mit diesem Befehl wird die Mailbox auf Shared umgestellt und somit das Benutzerobjekt deaktiviert. Mögliche (selbsterklärende) Parameter für Type sind:

  • Regualer
  • Shared
  • Room
  • Equipment
Set-Mailbox info -MessageCopyForSentAsEnabled $true -MessageCopyForSendOnBehalfEnabled $true

Mit diesem Befehl werden Mails mit „Senden-Als“ sowie „Senden im Auftrag von…“ im Gesendete Elemente Ordner der Shared-Mailbox sowie der eigenen Mailbox des Absenders gespeichert.

Exchange 2013 MessageCopyForSentAsEnabled MessageCopyForSendOnBehalfEnabled
Exchange 2013 MessageCopyForSentAsEnabled MessageCopyForSendOnBehalfEnabled

Eine weitere Alternative wäre es, einem Benutzer oder einer Gruppe Vollzugriff auf die Shared Mailbox zu geben und diese dann im Outlook als weiteres Exchange Konto einzubinden. Dann landen automatisch alle Elemente (Gesendete Mails / Gelöschte Mails) am gewünschten Ort.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Der beschriebene weg funktioniert leider nicht bei cu10.
    den Parameter -MessageCopyForSentAsEnabled kennt er nicht in der shell.

    gibt es einen anderen „neuen weg?“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.