Gratis SSL-Zertifikate von Let’s Encrypt

Die freie, automatisierte und offene Zertifizierungsstelle „Let’s Encrypt“!

Soeben bei heise.de entdeckt: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Let-s-Encrypt-Ab-dem-3-Dezember-Gratis-SSL-Zertifikate-fuer-alle-2920357.html

Let's Encrypt
Let’s Encrypt

Bei Let’s Encrypt lassen sich kostenlose trusted SSL-Zertifikate (auch SAN Zertifikate) beantragen. Diese Zertifikate sind vorerst für 90 Tage gültig und werden dann automatisch durch ein mitgeliefertes Tool verlängert. Das Tool zum verlängern der SSL-Zertifikate gibt es bis jetzt ausschließlich als Beta und nur für Linux Systeme. Laut dem verlinkten heise.de Beitrag, gibt es allerdings schon einen Windows Port der Software.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Ich finde es ganz interessant, dass im Internet aktuell so viel Wirbel um Let’s Encrypt gemacht wird. Dabei gibt es von StartSSL schon viel länger gratis SSL Zertifikate für je ein Jahr, die von allen aktuellen Browsern, auch auf mobil Geräten, akzeptiert werden.
    https://www.startssl.com/
    Heise da hat in der Vergangenheit bereits drüber berichtet. Seit dem Relaunch der StartSSL Website, ist die Usability hier auch massiv gestiegen.
    http://www.heise.de/security/artikel/SSL-fuer-lau-880221.html

    1. Hi Marco,
      der Wirbel kommt vermutlich daher, dass das Projekt aus der Community entstanden ist und somit Open Source ist. Des Weiteren ist es der Plan der Entwickler, die Anforderung sowie Erneuerung der Zertifikate soweit wie möglich zu automatisieren, sodass nahezu „jeder“ in der Lage ist, keine Webserver per TLS zu sichern.
      Als weiteren Vorteil sehe ich bei Let’s Encrypt, dass die Möglichkeit besteht, sich SAN Zertifikate ausstellen zu lassen.
      Gruß Jan
      Jan

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.