Best Practice Hyper-V 2012 / 2012 R2 / 2008 R2 + Netzwerk-Optimierung

English English Deutsch Deutsch

Server 2012 / 2012 R2:

Windows Server 2012 Hyper-V Best Practice:
http://blogs.technet.com/b/askpfeplat/archive/2013/03/10/windows-server-2012-hyper-v-best-practices-in-easy-checklist-form.aspx

R2 Änderungen / Anpassungen:
http://blogs.technet.com/b/askpfeplat/archive/2013/11/03/windows-server-2012-r2-hyper-v-best-practices-in-easy-checklist-form.aspx


Server 2008 R2:

Hyper-V Networking Optimizations (TCP Chimney Offload) 1/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/04/08/hyper-v-networking-optimizations-part-1-of-6-tcp-chimney-offload.aspx

Hyper-V Networking Optimizations (Virtual Machine Queeing) 2/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/04/13/hyper-v-networking-optimizations-part-2-of-6-vmq.aspx

Hyper-V Networking Optimizations (Receive Side Scaling) 3/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/04/20/hyper-v-networking-optimizations-part-3-of-6-rss.aspx

Hyper-V Networking Optimizations (Jumbo Frames) 4/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/05/05/hyper-v-networking-optimizations-part-4-of-6-jumbo-frames.aspx

Hyper-V Networking Optimizations (Übersicht / Kompatibilitäts Matrix) 5/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/05/31/hyper-v-networking-optimizations-part-5-of-6-features-compatibility-matrix.aspx

Hyper-V Networking Optimizations (Netzwerk Monitoring) 6/6:
http://blogs.technet.com/b/cedward/archive/2011/07/19/hyper-v-networking-optimizations-part-6-of-6-monitoring-hyper-v-network-consumption.aspx

Bereitstellen einer GlobalNames Zone

English English Deutsch Deutsch

Vorraussetzung: Alle autoritativen DNS Server die eine GlobalNames Zone bereitstellen sollen müssen Windows Server 2008 ausführen!

  1. In einer administrative Command Line auf jedem autoritativen DNS Server folgenden Befehl ausführen:
dnscmd . /Config /EnableGlobalNamesSupport 1
  1. Die GlobalNames Zone erstellen:
dnscmd . /ZoneAdd GlobalNames /DsPrimary /DP /Domain
  1. Einen CNAME Record für einen Host in der GlobalNames Zone erstellen:
dnscmd . /RecordAdd GlobalNames FILESRV01 CNAME FILESRV01.domain.local
  1. Weitere Aliase nach belieben im DNS anlegen.

DHCP Server auf anderen Server umziehen

English English Deutsch Deutsch

Hier beschreibe ich den Umzug eines DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) Servers.

Um einen DHCP-Server erfolgreich auf einen neuen Server zu migrieren sind lediglich folgende Schritte notwendig:

  1. DHCP Rolle am neuen DHCP Server installieren.
  2. Am aktuellen DHCP den/die DHCP Bereich(e) deaktivieren (Damit keine weiteren Leases verteilt werden).
  3. Eine Administrative Command Line starten.
  4. DHCP Datenbank exportieren:
netsh dhcp server \\<Alter DHCP Server&gt; export c:\DHCPdb all
  1. DHCP Datenbank am neuen Server importieren:
netsh dhcp server \\&amp;amp;lt;Neuer DHCP Server&amp;amp;gt; import c:\DHCPdb
  1. DHCP Rolle am alten Server deinstallieren.

Alternativ lässt sich die Datenbank auch über die GUI (dhcpmgmt.msc) sichern sowie einspielen. Dazu sind folgende Schritte nötig:

  1. Start -> Ausführen -> „dhcpmgmt.msc“
  2. Den zu sichernden DHCP auswählen und mit der rechten Maustaste anklicken -> „Sichern…“ wählen.
  3. Datei an einem geigneten Ort abspeichern und ggfs. auf den neuen Server kopieren.
  4. Den neuen DHCP Server in der DHCP Konsole hinzufügen oder auf den neuen DHCP Server wechsenl und dort ebenfalls „dhcpmgmt.msc“ öffnen.
  5. Den neuen DHCP wählen und mit der rechten Maustaste anklicken -> „Wiederherstellen…“ wählen.
  6. Zur Datei aus Schritt 3 wechseln und die Datenbank importieren.