– Jan's Cloud – online Gedankenstütze ;)

30. Juni 2018

Exchange Juni 2018 Updates

Filed under: Exchange,Windows Server — Schlagwörter: , , , — Jan Mischo @ 18:50

Microsoft hat am 19.06.2018 die nächsten Quartals-Updates für Exchange 2010, 2013, 2016 veröffentlicht

Die folgenden Exchange Server Updates wurden veröffentlicht:

  • Exchange 2010 Service Pack 3 Rollup 22 (4295699)
  • Exchange 2013 Kumulativ Update 21 (4099855)
  • Exchange 2016 Kumulativ Update 10 (4099852)

Die Downloads stehen für Exchange 2010 >hier<, für Exchange 2013 >hier< und für Exchange 2016 >hier< bereit.

Für die aktuellen Exchange Versionen 2013 CU21 und 2016 CU10 ist das .Net Framework 4.7.1 nun Vorraussetzung. Ebenso werden, ebenfalls für Exchange Server 2010, die VC++ Runtime 2013 benötigt.

Die beste Neuerung dürfte, abgesehen von den Sicherheitsupdates, das Exchange SP3 Rollup 22 mit dem Support von Windows Server 2016 Domain Controllern innerhalb der Exchange Organisation darstellen. Diverse „meiner“ Kunden haben hier in der Vergangenheit häufig den unsupporteten Zustand mit Server 2016 DCs in Kauf genommen anstatt zuerst die Postfächer / öffentlichen Ordner auf einen aktuellen Exchange zu schieben und danach erst die Domänen Controller upzudaten.

Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Exchange Server 2013 mit dem letzten Kumulativen Update (CU20) im April in den Extended Support gegangen ist. Daher ist das CU21 das letzte geplante „quarterly“ (vierteljährliche) Update. Die zukünftig erscheinenden Sicherheitsupdates werden als Installationsvorraussetzung somit das CU21 haben!

Viel Spaß beim Patchen. 🙂

Ein „kleiner“ aber wichtiger Nachtrag: Immer häufiger finde ich bei Kunden recht „verwahrloste“ Exchange Server. Diese wurden häufig installiert und nach dem kölschen Motto „Et hätt noch immer jot jejange“ betrieben. Obwohl die Server direkt veröffentlich wurden und somit aus dem Internet erreichbar waren, hat das die Kunden oder deren Dienstleister wenig bis gar nicht interessiert. Sollte jemand auf ein solches Kunstwerk treffen, so ist manchmal guter Rat teuer. Folgendermaßen bin ich bis jetzt immer zum Ziel gekommen:

  • Backup anfertigen und im Idealfall auf Funktion testen
  • Update des .Net Frameworks auf die aktuellste von Exchange unterstützte Version (Derzeit .Net Framework 4.7.1) sowie einen Reboot
  • Update des Exchange Servers auf das aktuellste Cumulative Update (Derzeit Exchange 2013 CU21 bzw. Exchange 2016 CU10) sowie einen Reboot
  • SplitDNS konfigurieren
  • Zertifikat des Exchanges prüfen und nach Möglichkeit durch eines einer öffentlichen CA ersetzen
  • IIS Crypto (GUI) von Nartac herunterladen und den „Best Practice“ Knopf sowie „Apply“ drücken sowie einen Reboot

    IIS Crypto Exchange IIS Sicherheit

    IIS Crypto Exchange IIS Sicherheit

1 Kommentar »

  1. […] hier bereits erwähnt, werden mit dem Exchange 2010 SP3 RollUp 22 (endlich) Windows SErver 2016 Domain […]

    Pingback by Migration Exchange 2010 zu 2016 - Jan's Cloud - — 23. Juli 2018 @ 11:37

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress