vSphere 6.7 Update 1 und HP EX920 M.2 NVMe

Die im vSphere 6.7 Update enthaltenen VMware NVMe Treiber haben (zurecht) Probleme mit (m)einer HP EX920 M.2 NVMe Consumer SSD.

Da ich „kurzerhand“ eine VMware Umgebung brauchte, musste der Citrix Hypervisor von der guten alten Cloudia 2.0 weichen. Der erste Installationsversuch des vSphere Hypervisors (ESXi) in Version 6.7U1 scheiterte an der Realtek Netzwerkkarte meines ASRock Mainbords. Damit die Installation überhaupt startet, wurden die Net55-r8168 Treiber aus dem Online VIB Depot von v-front.de benötigt: https://vibsdepot.v-front.de/wiki/index.php/Net55-r8168

Nachdem die Installation auf meine „OS-SSD“ (240 GB WD Green M.2 SSD) abgeschlossen war, fand ich im vSphere Web Client leider nur meinen NVMe Adapter „[vmhba2]“ ohne das entsprechende Disk Device. Ein erneutes Prüfen der Speicheradapter brachte die NVMe leider nicht ans Licht aber eine erste Spur ins vmkernel Log:

2019-02-18T08:52:24.841Z cpu0:2098691 opID=2fcc202c)nvme:ScsiDiscover:3837:Namespace 1 not supported.
2019-02-18T08:52:24.841Z cpu0:2098691 opID=2fcc202c)ScsiScan: 756: Unable to scan path vmhba2:C0:T0:L0: Not supported

/var/log/vmkernel.log

Ein wenig Recherche brachte mich dann zu reddit: https://www.reddit.com/r/vmware/comments/a80r3y/issue_with_hp_nvme_drive_in_esxi/

Sollte der ESXi Host bereits laufen und, wie in meinem Fall, die NVMe nur eine zusätzliche Festplatte sein, dann können die Treiber aus dem 6.7 GA Offline Bundle exportiert , auf den Host kopiert und per „esxcli“ installiert werden. Dazu die beiden Ordner

  • vSphere 6.7 Offline\vib20\nvme
  • vSphere 6.7 Offline\vib20\vmware-esx-esxcli-nvme-plugin

auf den Host zum Beispiel in /tmp kopieren und mittels „esxcli software vib install“ installieren:

esxcli software vib install -v /tmp/VMware_bootbank_vmware-esx-esxcli-nvme-plugin_1.2.0.32-0.0.8169922.vib
esxcli software vib install -v /tmp/VMW_bootbank_nvme_1.2.1.34-1vmw.670.0.0.8169922.vib

Wer ebenfalls im HomeLab einen ESXi mit einer nicht unterstützten Realtek NIC in Betrieb nehmen möchte, muss sich vorab ein Custom Image mit der PowerCLI erstellen:

#Depot / Offline Bundle hinzufügen
Add-EsxSoftwareDepot 'E:\Install\vSphere 6.7U1 Offline\update-from-esxi6.7-6.7_update01.zip'

#Prüfen welche Images im Depot liegen
Get-EsxImageProfile | ft -AutoSize

#Neus Image im Depot bereitstellen und den Treiber Support auf "CommunitySupported" festlegen
New-EsxImageProfile -CloneProfile ESXi-6.7.0-20181001001s-standard -Name "Cloudia2.0" -Vendor "jans.cloud" -AcceptanceLevel CommunitySupported

#Realtek Treiber aus Offline Bundle von v-front.de einbinden
Add-EsxSoftwareDepot -DepotUrl E:\Install\net55-r8168\net55-r8168-8.045a-napi-offline_bundle.zip

#Prüfen, ob der Treiber da ist 😉
Get-EsxSoftwarePackage | ? Name -Like "net*" | ft -AutoSize

#Treiber ins Custom Image integrieren
Add-EsxSoftwarePackage -ImageProfile "Cloudia2.0" -SoftwarePackage net55-r8168

#Das ESXi Image Profil als ISO exportieren
Export-EsxImageProfile -ImageProfile "Cloudia2.0" -FilePath 'E:\Install\vSphere 6.7U1 Custom ISO\vSphere_6_7U1_Realtek.iso' -ExportToIso

#Oder auch als Offline Bundle
Export-EsxImageProfile -ImageProfile "Cloudia2.0" -FilePath 'E:\Install\vSphere 6.7U1 Custom ISO\vSphere_6_7U1_Realtek.zip' -ExportToBundle

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.