– Jan's Cloud – online Gedankenstütze ;)

6. Dezember 2017

Citrix Optimizer für VDI RDS Umgebungen

Filed under: Citrix,PowerShell,Remotedesktopdienste,Windows Server,XenApp — Schlagwörter: , , , , , — Jan Mischo @ 10:28

Citrix XenApp / XenDesktop bzw. Windows basierte VDI (Desktops) und RDS (Server) Umgebungen mit dem Citrix Optimizer optimal betreiben.

Mit dem Citrix Optimizer stellt Citrix ein kleines Tool bereit, mit dem diverse in VDI / RDS Umgebungen nicht benötigte Dienste, unnötige Komponenten, Aufgaben und „Verschiedenes“ mit wenigen Klicks bzw. per PowerShell abgeschaltet werden können. Herunterladen kann man den Citrix Optimizer unter https://support.citrix.com/article/CTX224676. Dort gibt es ebenfalls eine kleine englischsprachige sowie bebilderte Anleitung.

Generell ist der Citrix Optimizer ziemlich selbsterklärend und einfach mit einer uberschaubaren GUI.

Citrix Optimizer GUI

Citrix Optimizer GUI

 

 

 

 

 

 

 

Citrix Optimizer Server 2012R2

Citrix Optimizer Server 2012R2

 

 

 

 

 

 

 

Citrix Optimizer Ergebnis

Citrix Optimizer Ergebnis

 

 

 

 

 

 

 

Über den kleinen „View results“ Link bekommt man einen netten HTLM Bericht des Citrix Optimizers über den aktuellen Zustand (Beispiel Report: View results). Nach einem Klick auf „Done“ kann man dann auch sofort mit der Optimierung beginnen.

Citrix Optimizer Optimierung

Citrix Optimizer Optimierung

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem der Citrix Optimizer alle ausgewählten Optimierungen durchgeführt hat, kann man sich erneut einen entsprechenden Report ansehen (Beispiel Report II: View results). Nach einem Klick auf „Done“ gelangt man zurück ins Template, welches im ersten Schritt ausgewählt wurde. Ebenso könnte man das soeben evtl. angepasste Template als eigenes Template abspeichern.

Möchte man den Citrix Optimizer automatisieren oder im Roll-Out-Prozess einsetzen, muss man auf das von Citrix freundlicherweise mitgelieferte PowerShell Script samt Modulen zurückgreifen. Für einen ersten Überblick helfen folgende Befehle.

Get-Help .\CtxOptimizerEngine.ps1 -Examples
Get-Help .\CtxOptimizerEngine.ps1 -Detailed
Get-Help .\CtxOptimizerEngine.ps1 -Full

Damit ich meinen Testserver erneut optimieren kann, nutze ich das Rollback-Feature, welches es derzeit ausschließlich für die PowerShell gibt. Dazu lässt sich auch praktischerweise das nach der GUI-Nutzung erzeugte XML File nutzen:

.\CtxOptimizerEngine.ps1 -Source .\Logs\2017-12-06_09-53-36\Execute_History.xml -Mode Rollback
Citrix Optimizer Rollback

Citrix Optimizer Rollback

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach kann komplett frisch durchgestartet werden. Eine Analyse der Umgebung sowie ein späteres Ausführen wird mit den folgenden PowerShell Zeilen realisiert.

.\CtxOptimizerEngine.ps1 -Source .\Templates\Citrix_WindowsServer2012R2.xml -Mode Analyze
.\CtxOptimizerEngine.ps1 -Source .\Templates\Citrix_WindowsServer2012R2.xml -Mode Execute
Citrix Optimizer Analyze PowerShell

Citrix Optimizer Analyze PowerShell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Citrix Optimizer Optimierung PowerShell

Citrix Optimizer Optimierung PowerShell

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die entsprechenden Reports der Analyse sowie der Ausführung werden ebenfalls bei Nutzung der PowerShell automatisch erzeugt. Nach dem Ausführen der Optimierung empfiehlt es sich den Server einmal kurz durchzubooten.

1 Kommentar »

  1. […] einiger Zeit hatte ich über das Citrix Optimizer Tool geschrieben. Das deaktiviert unterm Strich ebenfalls einige Dienste und nimmt weitere Einstellungen […]

    Pingback by Unnötige Windows Server 2016 Dienste deaktivieren - Jan's Cloud - — 18. Juli 2018 @ 11:25

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress