Citrix Receiver und Outlook Anywhere vs. Telekom Navigationshilfe

DNS Probleme durch Telekom Navigationshilfe.

An einem neuen Remote-Standort mit einem Telekom DSL Anschluss gab es das „Phänomen“, dass sich Outlook nicht mit dem Exchange Server und der Citrix Receiver nicht mit dem Netscaler verbinden lassen wollte. Kurz gesagt, das Problem liegt an der Telekom Navigationshilfe. Diese lässt sich nur im T-DSL Kundencenter deaktivieren:

Telekom Navigationshilfe
Telekom Navigationshilfe

Das Problem besteht im Fall des Citrix Receivers in der Beacon-Prüfung, ob er sich intern oder extern befindet und somit eine Verbindung über das Netscaler Gateway oder die Load Balancer VIP des Netscalers direkt auf den / die Storefront Server verbindet. Ein guter Beitrag zum Thema Beaconing: http://adamgamble.org/2013/12/09/citrix-storefront-beacons-explained/

Beim Exchange Server / Outlook Anywhere erfolgt die Prüfung intern oder extern durch einen Verbindungsversuch zum internen Exchange Server. Wird dieser nicht gefunden, nutzt Outlook den RPC Proxy. Da die Telekom Navigationshilfe jetzt den internen Host (falsch) auflösen kann, versucht Outlook erst gar nicht den RPC Proxy zu erreichen. Auch hier ein Link zum Thema Exchange und Outlook Anywhere: https://www.msxfaq.de/clients/oaclient.htm

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.