Aufgabe Optimize Start Menu Cache Files entsorgen

Grade hat mich ein Kunde auf einen geplanten Task „Optimize Start Menu Cache Files“ auf seinen Servern aufmerksam gemacht (und hatte keine Lust (mehr) diese (immer wieder) händisch zu löschen).

Geplante Aufgabe „Optimize Start Menu Cache Files“ auf einem Remotedesktop Session Host

Um den Admin des Kunden von dieser nervigen Aufgabe zu befreien haben wir flott ein PowerShell Script geschrieben, welches die „Optimize Start Menu Cache Files“ Aufgaben auf allen Terminal Servern entfernt. Zusätzlich wird das Script auf einer Verwaltungsworkstation periodisch ausgeführt.

foreach ($TServer in (Get-ADComputer -Filter 'Name -like "T*"' -SearchBase "Distinguished Name der OU mit den Servern")) {
    Invoke-Command -ComputerName $TServer.DNSHostName -ScriptBlock { 
        Get-ScheduledTask | where { $_.TaskName -like "Optimize Start Menu Cache Files*" } | Unregister-ScheduledTask -Confirm:$false
    }
}

Eine Alternative zum PowerShell Script is es, einfach das Anpassen des Startbildschirmes für die Server per Gruppenrichtlinie zu deaktivieren. Jetzt noch die evtl. spannende Frage, was macht der Task eigentlich?

Macht der Benutzer Änderungen am Startbildschirm wird diese Aufgabe erstellt und startet sobald die Sitzung des Benutzers im Leerlauf (Idle) ist. Wenn die Aufgabe läuft werden diese Änderungen optimiert. Im Anschluss deaktiviert sich der Task und wird erst wieder aktiviert, sobald der User erneute Ändeurngen am Layout vornimmt.

Das Löschen ist allerdings überwiegend kosmetisch. Wirkliche Performance geht dadurch nicht verloren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.